Sommerfit-Mischung
Sommerfit-Mischung
Sommerfit-Mischung
Sommerfit-Mischung
Sommerfit-Mischung
Sommerfit-Mischung
Sommerfit-Mischung
Sommerfit-Mischung
Sommerfit-Mischung
Sommerfit-Mischung

Sommerfit-Mischung

Normaler Preis59,95€
/
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Größe
Messschaufel
  • Auf Lager
  • Inventar auf dem Weg
  • Lieferzeit: 3 - 7 Werktage

 

Sommerfit wurde speziell konzipiert, um Dein Pferd vor allem in der warmen Jahreszeit ganzheitlich zu unterstützen. 

Die einzigartige Mischung aus ausgewählten Bio-Kräutern, Samen, Blättern und reinem Magnesium unterstützt Dein Pferd auch an warmen/heißen Tagen umfassend und ganzheitlich in seiner Gesundheit und seinem Wohlbefinden.

Braunhirse*

Birkenblätter*

Frühjahrs-Löwenzahn*

Weissdorn*

Bockshornklee-Samen*

Mariendistelkraut*

Labkraut*

Magnesiumcitrat

*EU-Bio zertifiziert

Die Dosierungsanleitung kannst Du hier herunterladen. JETZT HERUNTERLADEN

Wir berechnen die Versandkosten pauschal mit 4,95 € (Versandkostenfrei bei einer Bestellung ab 50 €)

 WICHTIG für alle Kunden aus der SCHWEIZ:

Wir können auch Lieferungen in die Schweiz anbieten. Diese können über EUROGOODS bestellt werden. Die Website hierfür lautet: https://eurogoods.ch/

 Wir versenden auch nach Österreich

ALLE INFOS ZU ZAHLUNG & VERSAND

die Eigenschaften der Sommermischung

Weißdorn

Weißdorn hat eine hohe Menge an Vitamin C, Flavonoiden, Histaminen und Gerbstoffen als Inhaltsstoffe aufzuweisen. Als Wirkungseigenschaften wird Weißdorn eine entzündungshemmende, krampflösende, kreislauf-optimierende und  entspannende Wirkung attestiert. Gerade bei älteren Pferden wird Weißdorn viel und gerne als natürliches Stärkungsmittel für das Herz-Kreislauf-System eingesetzt. Auch bei Hufrollen- und Hufrehe-Problemen wird Weißdorn häufig verabreicht.

Loewenzahn

Die Wirkung der Mariendistel wird durch den Löwenzahn optimiert. Dem Löwenzahn wird nämlich ebenfalls eine leber- und auch nierenreinigende Wirkung zugesprochen. Seine Inhaltsstoffe haben einen entschlackenden, harntreibenden und blutreinigenden Effekt. Außerdem werden die Abwehrkräfte und die Verdauung gestärkt und auch die Haut und der Bewegungsapparat Deines Pferdes profitieren von den vielfältigen Inhaltsstoffen eines der ältesten bekannten Heilkräuter.

Birke

Die Birke wird häufig aufgrund ihrer positiven, entschlackenden Wirkung auch als  "Nierenbaum" bezeichnet. Die Birkenblätter haben eine tolle nieren- und harntreibende und positiv entwässernde Wirkung.

Magnesium

Im Sommer haben Pferde aufgrund des Schweißverlustes einen erhöhten Bedarf an Magnesium. Als "König der Mineralstoffe" ist dieses wichtige Mengenmineral für einen physiologischen Stoffwechsel, eine entspannte, leistungsfähige Muskulatur, gute Rittigkeit und Nerven, eine reibungslose Verdauung, gutes Konzentrations- und Leistungsvermögen und ein optimiertes Körpergewicht Deines Pferdes unerlässlich. 

Labkraut

Das Labkraut ist bekannt für seinen positiven Effekt auf den Lymphfluss und seine Nieren unterstützende, entschlackende, harntreibende und antibakterielle Wirkung. Es wird daher gerne zur Stoffwechselanregung, zur Förderung einer gesunden Haut, leistungsfähigen Hufen, einem schönen Haarkleid und bei Müdigkeit oder Erschöpfung verabreicht. Der hohe Anteil an natürlich vorkommender Kieselsäure macht das Labkraut zu einem wertvollen Vitalstoff-Lieferanten für Dein Pferd.

Braunhirse

Braunhirse ist für seine positive Wirkung auf den gesamten Bewegungsapparat von Pferden bekannt. Knochen, Knorpel aber auch das Bindegewebe können durch die Braunhirse gestärkt werden. Aber auch bei schon vorhandenen Gelenkproblemen oder Arthrose wird Braunhirse gerne unterstützend eingesetzt.

Mariendistel

Die Mariendistelist allgemein als DAS Leber-Unterstützungskraut schlechthin bekannt. Erhöhte Leberwerte kommen leider sehr häufig bei unseren domestizierten Pferden vor. Die Folgen können Leistungsabfall, Muskelabbau, anhaltende Müdigkeit, Gewichtsprobleme, Koliken, Stoffwechselauffälligkeiten, Hautprobleme, aggressives Verhalten und vieles mehr sein. Die Mariendistel wird schon sehr lange zur Unterstützung der Leber eingesetzt. Dieses tolle Kraut mit dem Hauptwirkstoff Silymarin wird eine stoffwechselanregende, leberentgiftende und zellregenerierende Wirkung zugesprochen. Auch zur Gewichtsregulierung, zur Verbesserung des Hautbildes, zur Optimierung der Hornqualität der Hufe und nach Wurmkuren oder Medikamentengaben wird die Mariendistel gerne aufgrund ihrer stoffwechselfördernden Wirkung empfohlen.

Bockshornklee-Samen

Bockshornklee-Samen eignen sich bei innerer Anwendung zur Förderung eines gesunden Magen-Darm-Traktes und zur Stärkung des Immunsystems. Auch ältere, magere oder Pferde im Wiederaufbau können durch Bockshornkleesamen effektiv unterstützt werden.

Reinste Apothekenqualität

Ohne Füll-, Konservierungs-, Geschmacks- oder Geruchsstoffe

Von Tierärzten & Therapeuten empfohlen

Speziell für Pferde in einzigartiger Rezeptur abgestimmt. Besonders wirksam durch die Kombination von Kräutern & wichtigen Vitalstoffen

Premiumqualität für Dein Pferd

Zertifizierte Biokräuter, alle angebaut in Deutschland - Handgemischt und sorgfältig produziert in Bayern

Echte Vitalität zum Fressen

Durch die Erfahrung als jahrelange Züchterin, ganzheitliche Pferde-Gesundheitsexpertin & Trainerin hat Sandra Fencl gemeinsam mit der Katharinanapotheke in Unterhaching diese hochwirksame Mischung aus wertvollen Biokräutern, Samen und Blättern und Magnesium kreiert.

Echte Vitalität zum Fressen für die Unterstützung der inneren & äußeren Balance Deines Pferdes speziell in der warmen Jahreszeit!

Häufig gestellte Fragen

Du kannst normalerweise eine Kur von 1 bis 2 kg pro Pferd über den Sommer machen. An kühlen Tagen gern auch mal zwischendurch etwas Stoffwechselbooster. Wichtig ist, dass Dein Pferd an beide Futtermittel gewöhnt ist, sodass Du es nicht jedes Mal sozusagen neu anfüttern musst. Wenn Dein Pferd sehr verdauungsempfindlich ist, würde ich lieber NICHT hin und her wechseln, sondern eine Kur durchziehen. Wenn Dein Pferd schon mit der Hitze etwas zu kämpfen hat, würde ich 2 kg machen, ansonsten ist auch 1 kg eine gute Kur. Danach gerne auch mal eine Kur mit dem reinem Magnesiumcitrat oder aber dann den Stoffwechselbooster wieder. 

Bitte NICHT an tragende Stuten verfüttern, da Bockshornkleesamen eine stimulierende Wirkung auf die Gebärmutter haben könnten.

Unsere eigenen Isländerjungpferde bekommen auch den Stoffwechselbooster, die Hanf-Plus-Mischung, die Sommerfit-Mischung und das Magnesium im Wechsel und entwickeln sich großartig. Generell können wir aus der Ferne aber natürlich nicht den Bedarf deines Jungpferdes an Vitalstoffen bemessen. Als Ergänzungsfutter gibt es aber sehr viele positive Rückmeldungen auch speziell für Jungpferde.

Was dir auch gefallen könnte


Zuletzt angesehen